Unter Tage unter Deck

Das Projekt Unter Tage unter Deck ist eine Auseinandersetzung mit dem Thema Kohlebergbau in einem sehr speziellen Rahmen. Es handelt sich um eine audiovisuelle multimediale Umgebung im Herzen des historischen Kohlekahns Maria-Helena. Der ehemalige Lagerraum des Schiffs wird hier als Leinwand umfunktioniert, ohne jedoch dessen industriellen Charme zu verlieren. Es wird gezielt mit Charaktereigenschaften des Raums gespielt um die ZuschauerInnen in eine andere Zeit zu entführen. 

Die Installation wurde mit Musik vom Komponisten Florian Schwamborn untermalt.

Das Ganze findet im Rahmen des Projektes Expedition-B statt, dass von der Crew vom Theaterschiff Maria-Helena initiiert wurde.

 

 

Mehr infos zu Öffnungszeiten Anlegestellen etc. gibt es hier

Fotos: François Schwamborn

Presse